Hanf Energy Balls - vegan & glutenfrei

Heute gibt es ein tolles, schnelles und gesundes Rezept für Dich!

Diese leckeren Energy Balls mit Hanfsamen sind nicht nur zur Weihnachtszeit ein Genuss! Die Zutaten lassen sich ganz einfach ersetzen. Deiner Fantasie und deinem Geschmack sind (so gut wie) keine Grenzen gesetzt.

Probier sie doch mal aus! Vielleicht auch als kleines Geschenk für Familie und Freunde. Mit Liebe selbst gemacht.

 

Zutaten (für 6-8 Stück, je nach Größe):

  • 3-4 Datteln (oder getrocknete Aprikosen o.a.)
  • 50g Cashews (oder Mandeln, Haselnüsse etc.)
  • 10g Hanfsamen (geschält oder ungeschält)
  • optional: etwas Kokosöl oder anderes Öl, falls die Masse zu fest ist
  • optional: Kakao Nibs
  • optional, zum Wälzen: Kakao, Kokosflocken, Hanfsamen geschält, u.a.

1. Schritt:

Die getrockneten Früchte (z.B. Datteln) und die Nüsse (gemahlene Mandeln funktionieren auch gut) in einem guten Zerkleinerer mixen. Bei Bedarf etwas Kokosöl hinzugeben, falls die Masse zu fest ist. Dadurch hält die Ummantelung auch besser.

2. Schritt:

Für kleine Energy Balls einen Teeläufer der Masse nehmen und in der Hand zu einem Ball formen. Mit ein wenig Wasser befeuchten und in dem gewünschten Topping (z.B. Kokosflocken) wälzen.

Hanf Energy Balls

3. Schritt:

Die Energy Balls halten sich im Kühlschrank in einem geschlossenen Gefäß ca. eine Woche. Du kannst sie aber auch einfrieren und bei Bedarf auftauen. Das funktioniert sehr gut.

 

In diesem Beispiel wurden folgende Zutaten miteinander kombiniert:

  • Datteln + Cashews + Kokosöl + Hanfsamen geschält (Topping)
  • Aprikosen + Haselnüsse + Kokosöl + Hanfsamen ungeschält + Kokosflocken (Topping)
  • Datteln/Aprikosen + gemahlene Mandeln + Kokosöl + Hanfsamen geschält + Kakao (Topping)

Auf unserem Facebook- und Instagram-Kanal kannst Du dir außerdem ein kurzes Video zum Rezept ansehen!

Hinterlasse einen Kommentar